Copyright UWG-Herscheid, zuletzt aktualisiert 7.11.2020
Grundsatzprogramm der UWG Herscheid Die UWG ist der gelebten Überzeugung, dass Politik mit den Bürgerinnen und Bürgern zu deren Wohl gemacht werden muss – ohne parteipolitische Interessen und Partei- und Fraktionszwang. Die Ziele orientieren sich am Machbaren. Ausgehend von diesen Grundsätzen haben Fraktion und Vorstand das nachstehende Wahlprogramm zur Kommunalwal 2020 beschlossen: Herscheid für Alle lebens- und liebenswert erhalten Vorhandene Schrottimmobilien sinnvoll nutzen! Ortskernsanierung und Umgestaltung alter Schulplatz fergtigstellen! Tankstellengelände am Ortseingang zu Stellplätzen für Wohnmobile ausbauen! Gemeinschaftshalle modernisieren und ehrenamtliches Engagement für die Rammberghalle unterstützen! Bebauungspläne zur optimalen Nutzung der Grundstücke anwohnerfreundlich gestalten! Freibad erhalten und modernisieren! Für die Sicherheit der Einwohner den Brandschutzbedarfsplan zügig umsetzen! Ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerweht mit bestmöglicher persönlicher Schutzausrüstung ausstatten! Gerätehäuser renovieren und erweitern! Ehrenamtliche Arbeit der Vereine, die der Allgemeinheit dienen (z. B. Sport, Kultur, Naturschutz, Freizeit) unterstützen! Klima- und Umweltschutz berücksichtigen und verbessern! Klimawandel und Borkenkäfer sind u.a. für die zunehmende Trockenheit in unseren Wäldern verantwortlich, deshalb Durch neue Löschwasserbehälter ausreichende Löschwasserversorgung sicherstellen! Auf Steingärten weitestgehend verzichten, um die biologische Artenvielfalt zu schützen! Auf den öffentlichen Gebäuden regenerative Energietechnik installieren! Mobilität unserer Bürger sicherstellen! Wir unterstützen das Projekt "Mobil sorglos"! Wir fördern weiterhin den Bürgerbus, der 2004 von der UWG initiert wurde! Radwege ausbauen! Das jetzige Angebot im ÖPNV zumindest erhalten! Herscheid für Jung und Alt attraktiv erhalten! Seniorenbeirat ins Leben rufen um den Anforderungen und Bedürfnissen älterer Mitbürger auch auf politischer Ebene Gehör zu verschaffen! Altengerechte Wohnungen schaffen (z.B. Hohlestraße, alte Schule Hüinghausen)! Kindergärten in kirchlicher oder gemeinnütziger Trägerschaft unterstützen! Neues Bildungszentrum mit modernster Digitaltechnik ausstatten! Für gute Ausstattung des Jugendzentrums sorgen! Arbeitsplätze sichern und erhalten Ausreichend Industrie - und Gewerbeflächen unter Beachtung der Umweltverträglichkeit schaffen! Angemessene Steuern und Gebühren erheben! Verwaltung als Dienstleister verstehen!
Bei der Beschlussfassung zum Haushalt der Gemeinde halten traditionell die Fraktionsvorsitzenden ihre Haushaltsreden und nehmen dabei Stellung zu aktuellen Themen, üben Kritik oder loben. An den Haushaltsreden ist immer abzulesen, wie die Programmpunkte und Vorschläge bereits abgearbeitet sind oder wie der jeweilige Stand der Dinge ist. Die Haushaltsrede zum Doppel-haushalt 2019 / 2020 finden Sie zum Nachlesen hier. Wenn Sie Interesse an Haushaltsreden der Vergangenheit haben, fragen Sie bei uns nach.
Unabhängige Wählergemeinschaft Herscheid